DE FR
Anmelden
Merkliste
Warenkorb
(leer)

Alles, was RECHT ist   

Über 10 000 juristische Werke und Zeitschriften   
Über 1 Million Bücher und E-Book
s   

    Spitalplanung und Privatspitäler - Planification hospitalière et cliniques privées

    Spitalplanung und Privatspitäler - Planification hospitalière et cliniques privées
    Sofort lieferbar
    CHF59.00
    In den Warenkorb

    Spitalplanung und Privatspitäler - Planification hospitalière et cliniques privées

    Aktuelle Rechtsfragen zur Umsetzung des KVG - Questions juridiques actuelles relatives à l'application de la LAMal aux cliniques privées
    Erscheinungsjahr2016
    ISBN978-3-7255-7473-5
    SpracheDeutsch
    Seiten138
    ProdukttypBuch (Gebunden)
    Detailwarengruppe Gesundheitsrecht

    Mit der Revision des Krankenversicherungsgesetzes von 2007 hat der Bundesgesetzgeber die öffentlichen und privaten Spitäler im Bereich von Grundversicherungsleistungen den gleichen Rahmenbedingungen unterstellt. Der damit ermöglichte Spitalwettbewerb steht in einem Spannungsverhältnis zur Spitalplanung, die nach wie vor in der Hand der Kantone liegt. Gestützt auf ihre Planungskompetenzen steuern die Kantone die Spitalversorgung unterschiedlich stark. Gewisse Regulierungen wie die Begrenzung der Aufnahme zusatzversicherter Personen oder Mengenbeschränkungen mittels Globalbudgets können sich einseitig zulasten von Spitälern mit privater Trägerschaft auswirken. Das vorliegende Rechtsgutachten untersucht, wie weit die Steuerungsbefugnisse der Kantone reichen und welche Grenzen den Kantonen durch die Gebote der Gleichbehandlung und der Wettbewerbsneutralität gesetzt sind.Par la révision de la loi sur l?assurance-maladie de 2007, le législateur a soumis les hôpitaux publics et les cliniques privées aux mêmes conditions-cadres en matière de prestations relevant de l?assurance de base. La concurrence entre hôpitaux ainsi rendue possible entre en conflit avec la planification hospitalière, qui demeure du ressort des cantons. Sur la base de leurs compétences en matière de planification, les cantons gèrent les soins hospitaliers de manière plus ou moins contraignante. Certaines réglementations, telles que la limitation de l?admission de personnes au bénéfice d?une assurance complémentaire ou les limitations quantitatives par le biais d?un budget global, ne déploient d?effets qu?au seul détriment des cliniques privées. Le présent avis de droit examine l?étendue des compétences de planification des cantons et détermine à quelles limites les cantons sont tenus par les principes d?égalité de traitement et de neutralité concurrentielle. Cet avis de droit a été établi sur mandat des Cliniques Privées Suisses (CPS). Les questions suivantes, relatives à la mise en ?uvre de la LAMal par les cantons et à ses incidences sur les cliniques privées, ont été soumises à son auteur.

    Was andere Kunden gerade anschauen

    Europäisches Steuerrecht
    Europäisches Steuerrecht
    Rehm, Helmut; Nagler, Jürgen
    Sofort lieferbar
    CHF68.00
    Auf die MerklisteIn den Warenkorb
    Download Artikel
    Gott wartet an der nächsten Ecke
    Gott wartet an der nächsten Ecke
    Kriminalroman
    Ledesma Francisco Gonzalez
    Download verfügbar
    CHF11.00
    Auf die MerklisteIn den Warenkorb
    La mise en oeuvre des droits du consommateur contractant
    La mise en oeuvre des droits du consommateur contractant
    Etude de droit suisse avec des incursions en droit de l'Union européenne, en droit anglais, français et allemand - Coproduction avec Etablissement Bruylant S.A., Bruxelles
    Fornage, Anne-Christine
    Sofort lieferbar
    CHF98.00
    Auf die MerklisteIn den Warenkorb
    Die Haftung freier Berufe zwischen Vertrag und Delikt
    Die Haftung freier Berufe zwischen Vertrag und Delikt
    Eine europäische Studie aus schweizerischer Perspektive
    Heckendorn, Lukas
    Nur als Download verfügbar
    CHF112.00
    Auf die MerklisteIn den Warenkorb