DE FR
Anmelden
Merkliste
Warenkorb
(leer)

Alles, was RECHT ist   

Über 10'000 juristische Werke und Zeitschriften   
Über 1 Million Bücher und E-Book
s   

    Dahlemer Vorlesungen und Studien / arbeiten mit herakles

    Dahlemer Vorlesungen und Studien / arbeiten mit herakles
    Sofort lieferbar
    CHF65.00
    In den Warenkorb

    Dahlemer Vorlesungen und Studien / arbeiten mit herakles

    Zur Figur und zum Problem des Heros; antike und moderne Formen seiner Interpretation und Instrumentalisierung
    Erscheinungsjahr2006
    Auflage1., Aufl.
    ISBN978-3-87877-029-9
    SpracheDeutsch
    Seiten400
    ProdukttypBuch (Gebunden)

    Mit Euripides stellt Klaus Heinrich dem altphilologisch teils um den Preis der Sinnentleerung bildungshumanistisch angehobenen, teils, indifferent gegen Katastrophenerfahrungen, mit Durchhalteparolen befrachteten, im Vokabular des NS mit der Aufforderung zur Selbstzerstörung aufgeladenen Begriff des Heroischen den entheroisierten Heros entgegen: Herakles. Ihn, den athlétés par excellence, führt er durch einen labyrinthischen, im Dodekathlos mit systematischem Anspruch verkürzten literarischen und ikonographischen Stoff als genealogisch, kultisch, gattungs- und zivilisationsgeschichtlich überdeterminierte Konfliktfigur vor. Mit ihr verbündet er sich, indem er den Heros durch seine aufklärende Mytheninterpretation gleichsam von der für ihn konstitutiven Reflexionslosigkeit erlöst. Er zeigt, daß Herakles sich in der Antike, quer zur Indifferenz der Götter und quer zu der ihre Figuren-Lehre mit Konfliktverdrängungsfunktion ausbildenden Logik, den empirischen Subjekten als Identifikationsfigur empfiehlt, die Spannungen, die sie zu zerreißen drohen, zu halten vermag, und bietet ihn, der zugunsten der Bedürfnisbefriedigung in urbaner Zivilisation mit dem Totalopfer der Rinder bricht, in der Moderne als eine Figur auf, mit der sich der Widerstand gegen Theorien formulieren läßt, die einerseits Arbeit gegen Begierde ausspielen, andererseits mit der Verschränkung von Begierde und Arbeit die Selbstvernichtung der menschlichen Gattung beschwören.

    Was andere Kunden gerade anschauen

    Bis hierher und nicht weiter
    Bis hierher und nicht weiter
    Wie Sie sich zentrieren, Grenzen setzen und gut für sich sorgen. - Mit Test: Wie gut können Sie sich abgrenzen?
    Sellin, Rolf
    Sofort lieferbar
    CHF23.90
    Auf die MerklisteIn den Warenkorb
    Download Artikel
    Schweizerisches Zivilprozessrecht
    Schweizerisches Zivilprozessrecht
    und Grundzüge des internationalen Zivilprozessrechts - Neunte Auflage des von OSCAR VOGEL begründeten Werkes.
    Spühler, Karl; Dolge, Annette; Gehri, Myriam
    Download in Judocu
    CHF118.00
    Auf die MerklisteIn den Warenkorb
    Die verzauberte Pfeife
    Die verzauberte Pfeife
    Neue Thomanersagen aus acht Jahrhunderten
    Wolff, Tobias Michael
    Sofort lieferbar
    CHF12.90
    Auf die MerklisteIn den Warenkorb