DE FR
Anmelden
Merkliste
Warenkorb
(leer)

    Informationen > Allgemeine Geschäftsbedingungen

    Allgemeine Geschäftsbedingungen der Stämpfli Verlag AG

    1. Geltungsbereich

    Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Stämpfli Verlag AG und ihren Kunden. Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser AGB als unwirksam erweisen oder unwirksam werden, so bleibt dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

    2. Bestellungen

    Ihre Bestellungen können täglich während 24 Stunden über unseren Online-Shop abgewickelt werden. Für Fragen und Auskünfte sind wir von Montag bis Donnerstag von 08:00 – 12:00 und von 13:00 – 17:00 und am Freitag von 08:00 – 12:00 und von 13:00 – 16:30 Uhr telefonisch und per E-Mail erreichbar.

    Alle Bestellungen, auch wenn sie telefonisch oder elektronisch (d.h. ohne Originalunterschrift) übermittelt werden, sind verbindlich. Bei Lieferhindernissen wird der Kunde informiert. Noch nicht erschienene Werke werden vorgemerkt, die Lieferung erfolgt automatisch bei Erscheinen. Die Vormerkung kann jederzeit storniert werden.
    Ein Anspruch auf Vertragsabschluss besteht nicht. Die Buchhandlung kann den Vertrag mit einem Kunden ohne Begründung ablehnen. Der Widerruf einer Abonnementsbestellung muss innerhalb von 7 Tagen mittels eingeschriebenem Brief an die Buchhandlung erfolgen.

    3. Preise

    Die Preise, sofern nicht anders angegeben, verstehen sich in Schweizer Franken, inklusive MwSt. Bei noch nicht erschienenen Werken mit ca.-Preisangaben behalten wir uns Preisänderungen ausdrücklich vor. Bei Exporten in andere Länder ist der ausgewiesene Preis der Nettopreis ohne Mehrwertsteuer. Da die Preise von importierten Büchern aufgrund von Währungsschwankungen ändern können, behalten wir uns auch hier Preisanpassungen ausdrücklich vor. Die Preisangaben bei Zeitschriften beziehen sich nur auf Lieferungen innerhalb der Schweiz. Die Preise für Lieferungen ins Ausland teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit. Die vereinbarten Preise gelten nur für den jeweils abgeschlossenen Vertrag.

    Rabatte sind nicht kumulierbar.

    4. Versandkosten

    Lieferung innerhalb der Schweiz:
    Die Pauschalgebühr für eine Webshop-Bestellung beträgt CHF 7.00. Liegt der Bestellwert über CHF 100.00, entfallen die Versandkosten.

    Lieferung ins Ausland:
    Für Lieferungen nach Europa berechnen wir pauschal CHF 20.00, für Lieferungen ins aussereuropäische Ausland beträgt die Pauschalgebühr CHF 40.00.

    Lieferung von Zeitschriften:
    Die Abonnementspreise verstehen sich zuzüglich Versandkosten. Sie können diese Versandkosten auf unserer Website unter «Preisliste» einsehen. Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gerne eine Offerte.

    Lieferung an Autoren:
    Bestellt ein Autor Exemplare seines eigenen Buches mit Autorenrabatt, werden dafür die tatsächlichen Versandkosten in Rechnung gestellt.

    5. Zahlungskonditionen

    Die Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen zahlbar. Der Kaufpreis ist bei Lieferung der Ware ohne Abzug von Skonto fällig. Die Vertrags- und Rechnungswährung innerhalb der Schweiz ist CHF. Verlag und Buchhandlung behalten sich vor, Vorauskasse zu verlangen. In diesem Fall erhält der Kunde eine Proforma-Rechnung. Nach Eingang der Zahlung wird die bestellte Ware umgehend zugestellt. Falls zwei Wochen nach Ausstellung der Proforma-Rechnung kein Zahlungseingang erfolgt ist, verfällt die Bestellung.

    Privatkunden aus der Schweiz oder dem Fürstentum Liechtenstein können zudem per Kreditkarten (Eurocard/Mastercard oder VISA) bezahlen. Bestellungen, welche E-Books enthalten, können ausschliesslich per Kreditkarte bezahlt werden.

    Kunden mit Rechnungsadresse in anderen Ländern erhalten eine Proforma-Rechnung oder bezahlen mit Kreditkarte (Eurocard/Mastercard oder VISA). Die Bankgebühren für Auslandsüberweisungen hat der Kunde zu tragen.

    6. Gewährleistung und Haftung

    Sind die gelieferten Waren zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs mangelhaft, z.B. durch Herstellerfehler, oder liegt eine Falschlieferung vor, sorgen Verlag und Buchhandlung wenn möglich für eine Ersatzlieferung. Bei Fehlschlagen der Ersatzlieferung kann der Kunde vom Kaufvertrag zurücktreten. Der Anspruch erlischt, wenn der Kunde den Mangel oder die Falschlieferung nicht innerhalb von acht Tagen nach Erhalt der Ware per E-Mail, Telefon, Fax oder Post mitteilt. Die Gewährleistungsansprüche sind nach Wahl der Buchhandlung auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung beschränkt. Bei zweimaligem Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung hat der Besteller das Recht, nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen. Ist ein bestellter Artikel nicht lieferbar oder erhält die Buchhandlung trotz wiederholter Nachfrage beim Lieferanten keine Auskunft zum bestellten Artikel, kann die Buchhandlung innert 30 Tagen vom Vertrag zurücktreten. Hat der Käufer bereits eine Zahlung geleistet, hat er Anspruch auf volle Erstattung durch die Buchhandlung.

    Die Buchhandlung übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich direkt oder indirekt aus der Bedienung, dem Gebrauch, einer allfälligen Störung oder einem Betriebsausfall der Produkte resultieren. Ausgeschlossen ist insbesondere jede Haftung für Folgeschäden wie entgangener Gewinn, Ersatzansprüche Dritter oder Schäden an aufgezeichneten Daten (keine Produktehaftpflicht). Die Stämpfli Verlag AG und ihre Online-Buchhandlung setzen bei der Veröffentlichung von Print- und digitalen Medien auf hohe Qualitätsstandards. Dennoch kann für die Inhalte der Website keine Haftung rund um die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen werden. Dies gilt auch für die Inhalte externer Links. Hier sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.

    7. Rückgaberecht und Stornierung

    Ein Rückgaberecht besteht lediglich bei Falschlieferungen oder Herstellungsfehlern. Die Mängel müssen innert 10 Tagen gegen Vorweisen der Kaufquittung angezeigt werden. Für Geschäftskunden gelten die individuell vereinbarten Bedingungen im Portfolio. Ersatzlieferungen erfolgen versandkostenfrei. Wiederverkäufer benötigen eine schriftliche Remissionsgenehmigung des Verlages.

    E-Book-Bestellungen können nicht annulliert oder rückgängig gemacht werden. Der Download-Link wird direkt nach dem Auslösen der Bestellung per E-Mail an den Käufer gesendet und der Artikel steht unmittelbar nach dem Kauf im Kundenkonto zum Download bereit. Die Kreditkarte wird sofort nach der Bestellung belastet. Für E-Books wird kein Rückgaberecht gewährt.

    8. Elektronische Produkte (siehe auch Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Dienste)

    E-Books mit ADOBE-DRM:
    Das Lesen eines E-Books setzt eine Lesesoftware voraus, die vorgängig auf ihrem Gerät installiert werden muss. Eine solche Lesesoftware ist für aktuelle Microsoft Windows-, Apple OSX Computer, sowie Tablets mit Google Android und Apple iOS kostenlos verfügbar.

    Der Download und das Installieren der Lesesoftware ist die Aufgabe des Kunden. E-Books, die mit dem Adobe-DRM-Kopierschutz versehen sind, können Sie lesen, wenn Sie eine Adobe-ID haben und das Lesegerät (Computer, E-Book-Reader, Tablet) und/oder die Lesesoftware (Adobe Digital Edition, Bluefire, etc) mit der Eingabe Ihrer Adobe-ID entsprechend freigeschaltet haben. Eine Adobe-ID können Sie hier kostenlos anlegen:
    http://www.adobe.com/ch_de/account/sign-in.adobedotcom.html
    Die angebotenen Formate sind PDF- oder EPUB-Dokumente mit Adobe DRM (Digital Right Management) und können je nach Vorgaben vom Verlag/Katalog mit unterschiedlichen Einschränkungen versehen werden. Das komplette oder teilweise Ausdrucken eines eBooks ist generell nicht möglich. Das DRM gewährt dem Kunden eine bestmögliche Flexibilität bei der Nutzung der Dateien und schützt gleichzeitig die Verlags- und Autorenrechte (Copyright).

    Es wird garantiert, dass das Buch mind. 1x von der Webseite heruntergeladen werden und auf einem Gerät genutzt werden kann (in der Regel kann aber ein E-Book mehrfach heruntergeladen werden und auf mehreren Endgeräten mit derselben Adobe ID gelesen werden). Ein Backup der heruntergeladenen E-Books ist Aufgabe des Kunden. Ein Ausdrucken oder Kopieren von Texten ist nicht in jedem Fall möglich.

    In der Regel wird Ihnen der Download-Link innerhalb von 10 Minuten nach dem Kauf des E-Books zur Verfügung gestellt werden. Für E-Books kann aus technischen Gründen kein Rückgaberecht gewährt werden. E-Book-Bestellungen können nicht annulliert und rückgängig gemacht werden.

    Judocu:
    Das Lesen von Judocu-Büchern erfordert den Erwerb und die Installation der teilweise kostenpflichtigen Software Judocu. Weitere Informationen und eine Demoversion sind hier erhältlich:
    http://www.staempflishop.com/verlag/recht/datenbanken/judocu

    Werke, die über die Judocu-Software gelesen werden können, werden Ihnen nach dem Erwerb zur Verfügung gestellt. Dieser Prozess kann bis zu zwei Arbeitstage in Anspruch nehmen.

    Des weiteren gelten für den Erwerb der Judocu-Titel die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Leonardo AG: http://www.leonardo.ag/

    9. Zeitschriftenabonnements print und digital (siehe auch Allgemeine Geschäftsbedingungen für Online-Dienste)

    Ein Abonnementsvertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Er läuft zunächst für ein Jahr mit automatischer Verlängerung um ein weiteres Jahr, sofern er nicht fristgerecht schriftlich, per Fax oder E-Mail gekündigt wird. Die Kündigungsfrist endet drei Monate vor dem Neubeginn der jeweiligen Bezugsdauer.

    Nach Bezahlung der Abonnementsrechnung oder nach Beginn einer neuen jährigen Bezugsdauer ist eine Kündigung nur noch für die darauf folgende Bezugsdauer möglich.

    Reklamationen betreffend fehlender Hefte können innert 30 Tagen ab dem jeweiligen Erscheinungstermin geltend gemacht werden. Einzelhefte müssen schriftlich oder telefonisch bestellt werden, sie sind nicht über den Webshop zu beziehen.

    Reine Online-Abonnements sind nicht rabattfähig, weder für den Handel noch für Endkunden.

    10. Eigentumsvorbehalt

    Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Vertrag vor. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückzufordern. Wir behalten uns vor, auch nach Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung durchzuführen und bei negativem Ergebnis vom Vertrag zurückzutreten. Für den Fall, dass die bestellte Ware nicht mehr lieferbar ist, sind wir zum Rücktritt berechtigt. Im Falle des Rücktritts wird der Kunde umgehend über die Nichtverfügbarkeit informiert und bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zurückerstattet.

    11. Urheberrecht

    Verlagserzeugnisse sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ausserhalb der engen Grenze des Urheberrechtes ist ohne schriftliche Zustimmung des herausgebenden Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für die Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

    12. Datenschutz

    Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden von uns unter strikter Beachtung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen gespeichert. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Verlag und Buchhandlung sind berechtigt, die persönlichen Daten zur Ausführung der Bestellung sowie zum Zwecke der Kreditprüfung an Dritte weiterzugeben.

    13. Erfüllungsort und Gerichtsstand

    Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Bern.

    14. Anwendbares Recht

    Es gelten die Bestimmungen des schweizerischen Rechtes, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder ins Ausland geliefert wird. Die Stämpfli Verlag AG behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingen jederzeit zu ändern. Die jeweils verbindliche Fassung ist auf unserer Website einseh- und ausdruckbar.


    Bern, September 2017

    Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Dienste

    Stämpfli Verlag AG
    www.staempflishop.com
    Wölflistrasse 1
    CH–3001 Bern
    Tel.: (+41) 031 300 66 44
    Fax: (+41) 031 300 66 88
    E-Mail: verlag@staempfli.com


    1. Definition

    Online-Dienste der Stämpfli Verlag AG sind als Sammelwerke Datenbankwerke, die mittels Zugangsdaten für die Dauer des Nutzungsvertrages online aufgerufen und genutzt werden können.

    2. Zugangsdaten, technische Voraussetzungen

    2.1 Der Kunde erhält von der Stämpfli Verlag AG nach Abschluss eines Nutzungsvertrages (Einzellizenz) individuelle Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) mittels derer er sich im Wege der Datenfernübertragung beim passwortgeschützten Online-Dienst einloggen kann. Diese Zugangsdaten berechtigen ihn zur Nutzung der Online-Dienste im Rahmen seines Nutzungsvertrages. Ist der Kunde eine Institution (Behörde, Unternehmen etc.), können nach entsprechender Vereinbarung (sog. Netzlizenzvereinbarung) mehrere Personen die Berechtigung erhalten, den Online-Dienst zu nutzen.

    2.2 Institutionen haben bei Vorliegen entsprechender technischer Voraussetzungen die Möglichkeit, sich per IP-Check (IP = Internet Protocol) mit den Online-Diensten der Stämpfli Verlag AG zu vernetzen. In diesem Fall kann die Pflicht zur Anmeldung mit Benutzername und Passwort entfallen und es gelten dann die jeweils vereinbarten Voraussetzungen.

    2.3 Der Kunde hat die individuellen technischen Voraussetzungen für den Zugang zu den Online-Diensten und deren Nutzung, auch im Falle einer Weiterentwicklung der Softwareplattform oder sonstiger technischer Systemkomponenten durch die Stämpfli Verlag AG zu schaffen, insbesondere die notwendige Hardware und Betriebssystemsoftware, Internet-Verbindung sowie eine aktuelle Browsersoftware bereit zu stellen; die Stämpfli Verlag AG erteilt dem Kunden auf Anfrage Auskunft über den jeweils einzusetzenden Browser.

    3 Nutzungsrechte

    3.1 Der Kunde erhält das vertraglich vereinbarte, auf die Dauer des Nutzungsvertrages befristete, auf Dritte nicht übertragbare, einfache Recht zur Nutzung des Online-Dienstes.

    3.2 Die abgerufenen Inhalte und Dokumente dürfen vom Kunden ausschließlich für den eigenen Gebrauch verwendet werden. Jedwede gewerbliche Nutzung, insbesondere das Verkaufen, Vermieten, Verpachten oder Verleihen von Programmen oder Dokumenten, sowohl in ausgedruckter als auch in Dateiform, ist unzulässig. Die dauerhafte Speicherung wesentlicher Datenmengen zur Herstellung eigener systematischer Sammlungen ist unzulässig.

    3.3 Bei mehreren Nutzern ist ausschließlich die in der Netzlizenzvereinbarung festgelegte Anzahl Nutzer zur Nutzung berechtigt.

    3.4 Pay-per-Document
    Der Einzelabruf von Dokumenten aus dem Online-Dienst der Stämpfli Verlag AG empfiehlt sich dann, wenn der Kunde lediglich ein paar wenige Dokumente aus der Datenbank benötigt. Die Verrechnung erfolgt in diesem Fall über die Kreditkarte des Kunden. Der Preis der gewünschten Dokumente wird vor dem Abruf angezeigt. Erst nach Bestätigung durch den Kunden wird das Dokument freigeschaltet und belastet. Per E-Mail erhält der Kunde eine detaillierte Abrechnung über die verrechneten Dokumente. Der Einzelabruf von Dokumenten gegen Rechnung ist nicht möglich. Einzelabrufe von Dokumenten können nicht annulliert oder rückgängig gemacht werden. Der Downloadlink wird direkt nach dem Auslösen der Bestellung per E-Mail an den Kunden gesendet, der Artikel steht unmittelbar nach dem Kauf im Kundenkonto zum Download bereit. Die Kreditkarte wird sofort nach der Bestellung belastet.

    4 Geheimhaltung und Missbrauch von Zugangsdaten

    4.1 Die dem Kunden aufgrund einer Einzel- oder Netzlizenz zur Verfügung gestellten Zugangsdaten berechtigen ausschließlich ihn als Vertragspartner zur Nutzung des Online-Dienstes und sind von ihm geheim zu halten. Eine unberechtigte Nutzung durch Dritte ist untersagt und muss vom Kunden verhindert werden.

    4.2 Bei Nutzung einer Netzlizenz muss der Kunde gewährleisten, dass die in seiner Institution tätigen berechtigten Nutzer dieser Verpflichtung ebenfalls nachkommen. Der Kunde ist verpflichtet, den IP-Zugang zum Online-Dienst auf die berechtigten Nutzer seiner Institution zu beschränken und eine unberechtigte Nutzung durch Dritte zu verhindern.

    4.3 Der Kunde haftet für einen von ihm zu vertretenden Missbrauch. Die Stämpfli Verlag AG hat das Recht, den Zugang zum Online-Dienst gegebenenfalls zu sperren. Erlangt der Kunde Kenntnis von einem Missbrauch der Zugangsdaten oder des IP-Checks, ist er verpflichtet, die Stämpfli Verlag AG umgehend zu informieren.

    5. Datenschutz

    Personenbezogene Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden werden in maschinenlesbarer Form im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses erhoben, verarbeitet und genutzt.
    Die personenbezogenen Daten werden von der Stämpfli Verlag AG ausschließlich zum Zwecke der Vertragserfüllung genutzt. Der Kunde kann jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten erhalten. Die Stämpfli Verlag AG behandelt diese Information vertraulich und gibt diese nicht an Dritte weiter, ausgenommen an Partnerfirmen, welche die Daten zur Abwicklung der Bestellung bzw. zur technischen Umsetzung der Nutzung des Online-Dienstes benötigen.

    6 Leistungsumfang, Zeiten der Nichtverfügbarkeit

    6.1 Die Stämpfli Verlag AG ist für die Anbindung ihrer Server an das Internet verantwortlich und hat die Erreichbarkeit z.B. durch geeignete Verträge mit ihrem Provider sicherzustellen.

    6.2 Die Online-Dienste der Stämpfli Verlag AG können grundsätzlich sieben Tage in der Woche jeweils 24 Stunden pro Tag genutzt werden. Ausfallzeiten infolge Fehlens vom Kunden bereit zu stellender technischer Voraussetzungen für den Zugang und die Nutzung des Online-Dienstes, infolge Störungen im Datenübertragungsnetz oder im Verantwortungsbereich des Datenübertragungsunternehmens liegenden Mängeln oder wegen höherer Gewalt, insbesondere Stromausfällen oder Störungen der Telekommunikationsnetze, liegen nicht in der Verantwortung des Verlages.

    7 Änderungsvorbehalt

    Die Stämpfli Verlag AG behält sich das Recht vor, Inhalte des Online-Dienstes jederzeit zu ändern, insbesondere den Umfang des Dienstes angemessen zu reduzieren oder zu erweitern.

    8 Kosten und Zahlungsbedingungen

    8.1 Die Stämpfli Verlag AG berechnet dem Kunden als Vergütung für das Abonnement einen im Nutzungsvertrag festgelegten Jahrespreis. Alle Preise sind Endpreise in CHF und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

    8.2 Die Rechnungsstellung erfolgt jährlich im Voraus (Abrechnungsperiode). Die Nutzungsvergütung ist, sofern nicht in Textform anders vereinbart, nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zum genannten Fälligkeitstag zur Zahlung fällig. Die Rechnungsstellung kann auch in elektronischer Form erfolgen.

    8.3 Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, ist die Stämpfli Verlag AG berechtigt, einen Bearbeitungsaufwand und Verzugszinsen in Höhe von 5 % des Rechnungsbetrages zusätzlich zu fordern. Bei Zahlungsverzug ist die Stämpfli Verlag AG berechtigt, die Nutzungsrechte zu widerrufen und den Zugang zum Online-Dienst ohne weitere Angabe von Gründen zu sperren.

    9 Laufzeit und Kündigung

    9.1 Abonnements von Online-Diensten werden mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten abgeschlossen. Abweichend davon können im Nutzungsvertrag individuelle Vereinbarungen getroffen werden.

    9.2 Die Vertragslaufzeit verlängert sich jeweils um weitere zwölf Monate, wenn der Vertrag nicht mit einer Frist von vier Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit (Datum des Eingangs) in Textform gekündigt wird.

    9.3 Bei vorzeitiger Beendigung oder vertragsgemäßem Ablauf des Abonnements wird der Zugang zum Online-Dienst sofort gesperrt.

    10 Mängelgewährleistung, Mängelanzeige

    10.1 Ein Sachmangel liegt vor, wenn der Online-Dienst nicht die vereinbarte Beschaffenheit hat und der vertragsgemäße Gebrauch infolgedessen nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Die vereinbarte Beschaffenheit des Online-Dienstes ergibt sich ausschließlich aus dem Nutzungsvertrag, der Beschreibung auf der Internetseite www.recht.ch, aus Werbematerialien oder Hilfetexten.

    10.2 Auftretende Mängel oder Störungen sind der Stämpfli Verlag AG vom Kunden anhand einer nachvollziehbaren, schriftlichen Mängelbeschreibung unverzüglich anzuzeigen. Nach Erhalt der in Textform gehaltenen Mängelbeschreibung wird die Stämpfli Verlag AG behebbare Mängel innerhalb einer für den Einzelfall angemessenen Frist beseitigen.

    10.3 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung steht dem Kunden erst zu, wenn der Mangel von der Stämpfli Verlag AG nicht innerhalb einer im Einzelfall angemessenen Frist behoben werden kann.

    11 Haftungsbeschränkung

    11.1 Die Stämpfli Verlag AG wendet bei der Auswahl, Pflege und Aktualität der Inhalte der Online-Dienste die von einem Verlag üblicherweise zu erwartende Sorgfalt an. Soweit die Stämpfli Verlag AG auf die Zulieferung von Texten Dritter angewiesen ist, übernimmt sie keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Inhalte und deren Auswahl sowie Zusammenstellungen.

    12 Urheberrecht

    12.1 Bei den gegenständlichen digitalen Inhalten und Online-Diensten handelt es sich um eigens von der Stämpfli Verlag AG hergestellte Datenbankwerke.

    12.2 Die Stämpfli Verlag AG ist Rechteinhaberin bezüglich aller sonstigen Elemente der Online-Datenbanken, insbesondere hinsichtlich der Nutzungs- und Leistungsschutzrechte an Inhalten und Dokumenten.

    13 Allgemeines

    13.1 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Bern

    13.2 Es gelten die Bestimmungen des schweizerischen Rechtes, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder ins Ausland geliefert wird. Die Stämpfli Verlag AG behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die jeweils verbindliche Fassung ist auf unserer Website einseh- und ausdruckbar.


    Bern, September 2017